- “WAHL GANG 13″ Diskussion mit Schülerinnen und Schülern

SPD“WAHL GANG 13″ Diskussion in der Helmuth-Hübener Stadtteilschule in Barmbek Nord

3. September 2013
Ein ganz besonderer Termin war für mich die Diskussion mit Schülerinnen und Schülern in der Helmuth-Hübener-Schule.Mir ist es wichtig, dass die Jugendlichen ausreichend informiert werden, um sich  von den Parteien ein klares Bild zu machen. Die Podiumsdiskussion mit den anderen Parteien sollte dazu beitragen. Zu wählen ist ein wichtiger Grundpfeiler unser Demokratie. Helmuth Hübner hatte diese Wahl nicht.
Im Mittelpunkt der Diskussionen stand die Integrationspolitik. Besonders in Erinnerung geblieben ist mir die eindringliche Frage eines Schülers, warum seine Eltern, obwohl sie schon so viele Jahre in Hamburg leben und arbeiten, nicht wählen dürften.  Ja, das ist nicht zu verstehen und hat mit einem Zusammenleben “auf Augenhöhe” nichts zu tun. Die SPD hat sich in ihrem Wahlprogramm für erste Schritte entschieden, die dieses Dilemma aufheben sollen: es ist die Aufhebung des Optionszwanges bei der Entscheidung für eine Staatsbürgerschaft und eben die Anerkennung einer doppelten Staatsbürgerschaft. Auch die Beteiligung aller bereits 5 Jahre in Deutschland lebenden MigrantInnen mit einem festen Aufenthaltsstatus an kommunalen Wahlen ist ein weitere wichtiger Schritt zur Teilhabe an unserer Gesellschaft.talkrunde2
Das Foto erschien auf der Homepage :Helmuth-Hübener Stadtteilschule
Dieser Beitrag wurde veröffentlicht von .. Bookmark the permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.